The KLI
Entry 454 of 459

News Details

2024-06-25
Isabella Sarto-Jackson invited to speak on Austrian national radio ORF: How we optimally support children: Elementary education, brain development, research and the challenges of our present

Isabella was invited to speak on national radio, ORF, yesterday, on the show Punkt Eins mit Barbara Zeithammer. The conversation was in German, and the theme was, "Wie wir Kinder optimal fördern: Elementarpädagogik, Gehirnentwicklung, Forschung und die Herausforderungen unserer Gegenwart"

[Tranlation: How we optimally support children: Elementary education, brain development, research and the challenges of our present"]

In conversation with Barbara Zeithammer, Barbara talks in depth about the crucial period of brain development in early childhood, and provides perspectives from a neuroscience viewpoint and current understandings in the field of cognitive science.

The conversation is available at: https://oe1.orf.at/programm/20240624/760793/Wie-wir-Kinder-optimal-foerdern

Here’s an excerpt of the description from the ORF website: “Wie können wir als Gesellschaft junge Menschen in ihrer Entwicklung optimal fördern? Welche Bedingungen braucht es, wie muss Elementarbildung gestaltet sein, damit sich Kinder kognitiv, sozial und emotional optimal entwickeln können?

In den letzten Jahren ist das Verständnis der Gehirnentwicklung stetig gewachsen. Heute weiß man, dass Erfahrungen und vor allem soziale Interaktionen der Motor der Entwicklung sind und die ersten fünf Lebensjahre für eine gesunde Gehirnentwicklung entscheidend, auch wenn es über 20 Jahre dauert, bis alle Regionen des Gehirns ausgereift und voll entwickelt sind.

Neuroplastizität ist das Schlagwort, mit dem Forscherinnen und Forscher die erstaunliche Anpassungsfähigkeit des Gehirns beschreiben, die während der gesamten Lebensspanne eine Art Selbst-Restrukturierung des Gehirns ermöglicht. Eine Formbarkeit, die dafür sorgt, dass wir uns flexibel an wechselnde Umweltbedingungen anpassen können. Die Neuroplastizität, die Grundlage für vielfältigste Lernprozesse, ist in den ersten Lebensjahren besonders hoch. Doch sie macht das sich entwickelnde Gehirn anfällig für negative Einflüsse aus der Umgebung.

Die Neurowissenschaftlerin Isabella Sarto-Jackson erforscht die konstruktiven und die destruktiven Wirkkräfte und Mechanismen, die neuroplastische Prozesse vorantreiben. Werden Kinder vernachlässigt, erleben sie Missbrauch oder Kinderarmut, verändert das ihr Gehirn und damit ihre Kompetenzen und ihre Weltsicht dauerhaft. Gezielte Frühförderung ermöglicht Kleinkindern mit Entwicklungsrisiko (Frühgeburt), Entwicklungsverzögerung oder Behinderung noch viel "aufzuholen". Und viele Eltern wollen ihre Kinder möglichst optimal fördern - braucht es dafür einen Sprachkurs oder Vorschulübungen?”

Here's to more awareness on brain development! Congratulations Isabella!